Einführung von Requirements Engineering mit Polarion

Ein Messgerätehersteller benötigt für eine neue Produktgeneration (Messgerät) ein Softwareupdate. Der Softwarecode ist veraltet, sodass eine Neuentwicklung notwendig wurde. Die entsprechende Aufnahme aller bestehenden und zukünftigen Produktfunktionalitäten erfolgt über das Anforderungsmanagement-Tool „Polarion“.

Der Mehrwert für unsere Kunden

  • Stakeholder sind identifiziert
  • Qualifizierung der Mitarbeiter zum Thema Requirements Enginnering und Einführung in das Tool „Polarion“
  • Anforderung sind für die unterschiedlichen Stakeholder formuliert (User Requirements, System Requirements)

Die Herausforderung

  • Veralteter Softwarecode im Produkt – keine Analyse mehr möglich
  • Unklarheit über Anforderer und Stakeholder
  • Fehlendes Know-How zum Anforderungsmanagement (Requirements Engineering)
  • Neueinführung des Tools „Polarion“

Die Zielsetzung

Erfolgreiche Einführung einer Requirements Engineering Methode und Umsetzung des Anforderungsmanagements im Tool “Polarion”.

Unser Vorgehen

  • Stakeholderanalyse
  • Workshop „Einführung Requirements Engineering“:
    • Welche Anforderungen gibt es?
    • Wie identifiziert man Anforderungen?
    • Wie formuliert man Anforderungen?
    • Wie stimmt man Anforderungen ab?
    • Welche Empfänger existieren für die Anforderungen?

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens. Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner:

Hermann.Ferstl@mosaiic.com

+49 170 2930993